Die Behandlung von Kindern


Bei Kindern im Kleinkind- und Kindergartenalter geht es sehr häufig um eine Unterstützung der Entwicklung in den Bereichen Körpermotorik (Grob- und Feinmotorik), Gleichgewicht,  Wahrnehmung (auditiv, visuell, Körperwahrnehmung), Sozialverhalten, Grafomotorik (Stifthaltung etc.), Aufmerksamkeit und Ausdauer welche für die Bewältigung des familiären Alltags und des Kindergartenalltags wichtig sind.

Bei Kindern im Vorschul- und Schulalter liegen die Schwerpunkte häufig in den Bereichen Körpermotorik (Grob- und Feinmotorik), Bewegungskoordination, Konzentration und Ausdauer, Handlungsstrukturierung, Verhaltensauffälligkeiten, Gedächtnis und Grafomotorik (Stifthaltung, Druck auf Stift etc.).
Jedoch bieten wir auch lerntherapeutische Befundung und Förderung bei Dyskalkulie (Rechenschwäche), LRS (Lese-Rechtschreibschwäche) und Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Störung) an.

Besonderheit

Da der Druck auf Kinder und Eltern immer mehr ansteigt, liegt der Schwerpunkt unserer ergotherapeutischen Behandlung bei Kindern auf der ausführlichen Einbeziehung und Beratung der Eltern um die gelernte und trainierten Inhalte der Ergotherapie auch in den Alltag übertragen zu können.

Mehr über Ergotherapie mit Kindern erfahren Sie hier »Pädiatrie.