Das Praxis-Team



Bild "Wandel_2017.JPG"

Sonja Wandel - Praxisinhaberin

geboren 1982 in Filderstadt, aufgewachsen in
Leinfelden-Echterdingen




Kurzer Lebenslauf

2002
Abschluss der Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin in Stuttgart-Weilimdorf

2002 - 2003
Anstellung als Ergotherapeutin in Wuppertal

2003 - 2010
Anstellung als Ergotherapeutin in Köln

2010 - Ende 2011
Leitung einer Ergotherapie Praxis in Weil der Stadt

Januar 2012
Übernahme der Praxis für Ergotherapie in Leinfelden von Frau Kathrin Mischler

Fort- und Weiterbildungen

  • Sensorische Integration - Einführung
  • Entwicklungstest für Kinder (ET 6-6)
  • Audiva-Seminar - Grundlagen, Diagnostik und Training der auditiven Wahrnehmung
  • Auditive Wahrnehmung - Legasthenie (Blockseminar)
  • ADHS in der therapeutischen Praxis - Modul 1 Basisseminar
  • ADHS in der therapeutischen Praxis - Modul 2 Aufbauseminar
  • ADHS in der therapeutischen Praxis - Modul 3 (THOP) Therapieprogramme
  • ADHS in der therapeutischen Praxis - Modul 4 Zertifizierungsprüfung - ADHS Trainer
  • Teilleistungsstörungen - Modul 1 LRS
  • Teilleistungsstörungen - Modul 2 Dyskalkulie
  • Teilleistungsstörungen - Modul 3 Vorschulförderung
  • Teilleistungsstörungen - Modul 4 Grafomotorik
  • Teilleistungsstörungen - Modul 5 Zertifizierungsprüfung - Lerntherapeut
  • Entspannungsverfahren für Kinder und Jugendliche

  • Bobath Einführung
  • Bobath Erweiterung

  • Neurofeedback-Training - Basiskurs - nach der Othmer Methode Zertifikationskurs
  • Neurofeedback-Training bei AD(H)S - Erwachsene und Kinder Zertifikationskurs
  • Neurofeedback-Training - Fortgeschrittenenkurs - nach der Othmer Methode
    Zertifikationskurs
  • Praxisbezogene Ergotherapie bei Demenzerkrankungen

Therapieschwerpunkte Kinder

Konzentrations- und Strategietraining
Teilleistungstörungen wie z.B. Dyskalkulie, LRS etc. auch mit Lerntherapie
Bewegungs- und Koordinationstraining
Grafomotoriktraining
Neurofeedbacktraining bei Kindern

Therapieschwerpunkte Erwachsene

Behandlung von neurologisch, geriatrischen, orthopädisch oder psychisch erkrankten Menschen jeden Alters - auch als Haus- oder Heimbesuch!
Neurofeedbacktraining bei Erwachsenen






Bild "Mueller_2017.JPG"

Kerstin Müller -
Interne fachliche Leitung




Therapieschwerpunkte

Pädiatrie, Schwerpunkte: Sozialkompetenztraining, Konzentrationstraining
Geriatrie, Demenztherapie
Neurologie
Orthopädie
Neurofeedbacktraining

Fort- und Weiterbildungen

  • Demenz – Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
  • Schulterbehandlung in der Neurologie
  • Ergotherapie bei Kleinkindern
  • Model of Human Occupation Teil 1 und 2
  • „Ich schaff's“  Problemlösestrategien für Kinder und Jugendliche
  • Hochbegabung
  • ADHS – Therapie und Befundung
  • Neurophysiologische Entwicklung
  • Kinderleicht sehen, Sehfehler erkennen

  • Neurofeedback-Training - nach der Othmer Methode
          Zertifikationskurs
  • Neurofeedback-Training - Fortgeschrittenenkurs - nach der Othmer Methode
    Zertifikationskurs
Neurofeedbacktraining bei Kindern
Neurofeedbacktraining bei Erwachsenen





Bild "Steckroth1_2017.jpg"

Kerstin Steckroth -
Büro und Rezeption



Kerstin Steckroth steht Ihnen gerne für alle Termin- und Organisationsfragen zur Verfügung.




Bild "mbess_2017.jpg"

Marion Bess





Therapieschwerpunkte

Neurologie; Schwerpunkt: Schulterbehandlung (Subluxation etc.)
Geriatrie; Schwerpunkte: Hirnleistungstraining sowie Alltags- und Selbsthilfetraining
Pädiatrie

Fort- und Weiterbildungen

  • Befunderhebung und Therapie bei entwicklungsgestörten Kindern
  • Sensorische Integration: Einführungs- und Grundkurs, sowie den ersten Teil des Aufbaukurses
  • Schulterbehandlung in der Neurologie -die qualifizierte sensomotorische Behandlung der oberen Extremität ist ein Schwerpunkt in der Ergotherapie bei neurologisch erkrankten Patienten





Bild "Klein1_2017.JPG"

Carola Tietzsch





Therapieschwerpunkte

Geriatrie, Schwerpunkt: Hirnleistungstraining
Neurologie
Pädiatrie, Schwerpunkte: Grafomotorik, AD(H)S/Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
Neurofeedbacktraining

Fort- und Weiterbildungen

  • Grafomotorische Störungen
    - Zertifikationskurs -
    • Durchführung, Auswertung und Interpretation von standardisierten und semistandardisierten Evaluationsverfahren
    • weiterhin verschiedenen Förderprogramme
    • Beratung und Umfeldgestaltung grafomotorisch auffälliger Kinder in Kindergarten, Schule und häuslichem Umfeld

  • Qualifizierung in der Behandlung und Beratung von ADHS und ADS
    - Zertifikationskurs -
    • Trainingsmethoden
    • diagnostische/befunderhebende Maßnahmen
    • Basis- und Strategietraining Lauth + Schlottke
    • Elternarbeit

  • Neurofeedback-Training - nach der Othmer Methode
    - Zertifikationskurs -
Neurofeedbacktraining bei Kindern
Neurofeedbacktraining bei Erwachsenen

  • Reminder - Ein neuropsychologisches Training für Kinder und Jugendliche mit Gedächtnisstörungen





Bild "mariong_2017.jpg"

Marion Gscheidle





Therapieschwerpunkte

Neurologie und Geriatrie mit dem Schwerpunkt auf Alltags- und Selbsthilfetraining

Fort- und Weiterbildungen

  • Grundkurs Schädel-Hirn-Trauma
  • Therapie von Feinmotorikstörungen bei cerebral geschädigten Erwachsenen
  • Grundkurs Bobath-Konzept
  • Schreibtraining für Erwachsene Hirngeschädigte
  • Affolter-Konzept
  • Trainingsprogramm zur Sturz- und Frakturprävention im Alter
  • Neuropsychologische Störungen des hemiplegischen Patienten
  • Handrehabilitation
  • Perfetti
  • Bobath-Refresherkurs
  • Schmerzsyndrom von Hand bis Schulter
  • Ergotherapie auf einer Stroke Unit
  • Zertifizierte Curriculum Geriatrie
  • Affolter-Modell Interaktion zwischen Person und Umwelt
  • und weitere








Marco Müller





Therapieschwerpunkte

Neurologie,
Orthopädie,
Geriatrie, Alltags- und Selbsthilfetraining

Fort- und Weiterbildungen

  • Manuelle Therapie in der Ergotherapie – obere Extremität -
  • Grundkurs Bobath-Konzept
  • Aufbaukurs Bobath-Konzept
  • Fortbildung zur Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose auf neurophysiologischer Grundlage
  • Computergestützte Rehabilitation von Patienten mit Sehstörungen
  • Sensorische Integrationstherapie Grundstufe
  • und weitere